Pneumatisch fördern und Dosieren   
Hochverfügbare Technik
für den störungsfreien
Betrieb 

Pneumatische Förderanlagen für ein optimales Schüttguthandling  
Nachhaltig, staubfrei, materialschonend und verschleißarm. 

Für die pneumatische Förderung werden je nach Fördergut und Anwendungsfall unterschiedliche Verfahren eingesetzt. Die Auswahl und die Ausführung der geeigneten Technik sind für den störungsfreien Betrieb der gesamten Kraftwerks- oder Produktionsanlage von entscheidender Bedeutung. Hier greift FAT auf seinen umfangreichen Erfahrungsschatz zurück, um seine Kunden optimal zu bedienen.

Pneumatische Förderanlagen sind besonders gut geeignet für

  • für trockene fluidisierbare Schüttgüter von A wie Asche bis Z wie Zement
  • Lange Förderdistanzen
  • Beengte Platzverhältnisse
  • Staubfreie Förderung
 
 

Dichtstromförderung 
Geringer Verschleiß, niedriger Energieverbrauch

Dichtstromförderungen werden mit Druckgefäßen realisiert und mit einem Druck von bis zu 6 bar betrieben. So können Förderstrecken bis zu mehreren 1000 Metern erreicht werden.

Ihre Vorteile

Hohe Materialbeladung

Niedrige Fördergeschwindigkeiten

Geringer Wartungsaufwand

Lange Förderstrecken realisierbar

 

Ihr Kontakt für die Dichtstromförderung
Ansprechpartner

Herr Käuser

Telefon: +49 2734 509-34
E-Mail: thomas.kaeuser@f-a-t.de

 

 
 

Dünnstromförderung 
Kontinuierliche Förderung mittels Ausschleussystem und Injektor

Das pneumatische Fördern erfolgt bei FAT unter anderem mittels einer Dünnstromförderung. Diese kontinuierliche Förderung wird zum Beispiel zur Einblasung von Adsorbentien in der Rauchgasreinigung eingesetzt. Dabei erfolgt die Ausführung mittels Schleusbehälter sowie Zellenradschleuse und Produktaufgabeschuh oder als Injektorförderung.

Ihre Vorteile

Niedrige Investitionskosten

Einfacher Aufbau

Förderluft wird über separates Gebläse erzeugt

 

Ihr Kontakt für die Dünnstromförderung
Ansprechpartner

Herr Käuser

Telefon: +49 2734 509-34
E-Mail: thomas.kaeuser@f-a-t.de

 

 

 
 

Dosiertechnik
Immer die richtige Dosis für Ihre Austragsorgane

In zahlreichen Bereichen der Schüttguttechnik haben sich Dosier- und Austragsorgane bewährt. Dabei erfolgen die Dosierungen volumetrisch oder gravimetrisch.

Unsere Lösungen

Zellenradschleusen

Dosierschnecken

Dosierwalzen

Pneumatische Auftragshilfe mit Tellerdüsen

 

Ihr Kontakt für die Dosiertechnik
Ansprechpartner

Herr Käuser

Telefon: +49 2734 509-34
E-Mail: thomas.kaeuser@f-a-t.de

 

 
 

Luftförderrinnen
Horizontalfördern von großen Massenströmen

Die Luftförderrinnen der FAT werden zum Transport von Zement sowie Flugaschen und Restprodukten aus der Rauchgasreinigung eingesetzt. Sie bestehen aus luftführendem Unterkasten, luftdurchlässigem Fluidgewebe und materialführendem Oberkasten.

Die Förderluft strömt vom Unterkasten über das Fluidgewebe in den Oberkasten. Dabei wird das Material fluidisiert und in der leicht geneigten Rinne abwärts gefördert. Luftförderrinnen eignen sich zum staubfreien Horizontalfördern von großen Massenströmen.

Ihre Vorteile

Förderleistung bis 1.500 m³/h möglich

Niedrige Fördergeschwindigkeiten

Keine beweglichen Teile, dadurch kaum Verschleiß

Einfacher Aufbau, dadurch praktisch wartungsfrei

Geringer Energiebedarf, dadurch sehr wirtschaftlich

Sehr betriebssicher

Hohe Verfügbarkeit

Lange Lebensdauer

 

Ihr Kontakt für die Luftförderrinnen
Ansprechpartner

Herr Käuser

Telefon: +49 2734 509-34
E-Mail: thomas.kaeuser@f-a-t.de

 

 
 

Ihr direkter
Kontakt zu uns

Sie wollen pneumatisch fördern?

Sie suchen einen Partner für Ihren individuellen Anwendungsfall?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Jetzt kontaktieren